Wirtschaftsingenieurwesen Energie & Logistik

An den Lernorten Hauzenberg (Passau), Straubing und Tirschenreuth bieten wir einen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen an. Falls eine Teilnahme an den Lernorten nicht möglich ist, können Sie sich per Videokonferenz auch von zu Hause aus zuschalten. Als Wirtschaftsingenieur/in werden Sie zu einer gefragten Fach- und Führungskraft an der Schnittstelle zwischen kaufmännischen und technischen Unternehmensbereichen. Die Absolventen/-innen des Studienganges erwarten sehr gute berufliche Perspektiven in Niederbayern und darüber hinaus.

Ein Alleinstellungsmerkmal bieten die Vertiefungsmöglichkeiten Produktion und Logistik sowie Energie. Sie profitieren dabei von zwei der größten Forschungsbereiche der Hochschule Landshut, die mit jeweils einem eigenen Technologiezentrum in der Region vertreten sind und gemeinsam mit lokalen Unternehmen praxisnahe Forschung durchführen.

Zielgruppe

An wen richtet sich dieser Studiengang? Unser berufsbegleitende Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik ist konzipiert für berufstätige Menschen – durchaus auch mit familiären Verpflichtungen – die mit vertretbarem zeitlichen Aufwand einen ersten akademischen Abschluss anstreben. Mit Vorerfahrungen und beruflichen Weiterbildungen in kaufmännischen oder technischen Bereichen, können Sie eine Anerkennung außerhochschulisch erworbener Leistungen und somit eine Verkürzung der Studiendauer beantragen. Nehmen Sie bitte hierzu Kontakt mit uns auf, um eine unverbindliche Einschätzung Ihrer Anerkennungs- und Anrechnungsmöglichkeiten zu erhalten.

Aber auch Quereinsteiger aus anderen Berufsfeldern gehören zu unserer Studierendenschaft. Kleine Gruppengrößen ermöglichen uns eine enge Betreuung und individuelle Förderung. Mit Brückenkursen zum Thema Mathematik machen wir Sie fit für den Studieneinstieg. Sprechen Sie uns an, falls Sie unsicher sind, ob ein Wirtschaftsingenieurstudium zu Ihnen passt.

Unsere Dozierenden

Hier bekommen Sie einen ersten Eindruck von unseren Dozierenden. Im Folgenden stellen sie sich Ihnen kurz vor. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie Fragen zu ihren Fächern/Modulen haben.

Hallo! Ich heiße Armin Englmaier und bin an der Hochschule Landshut in der Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen tätig. Schwerpunktmäßig unterrichte ich die folgenden Fächer: Grundlagen der Elektrotechnik, Elektronik und Messtechnik sowie Elektromagnetische Verträglichkeit.

Nach meinem Studium der Elektotechnik mit dem Schwerpunkt Informationstechnik an der TU München arbeitete ich zunächst als Entwicklungsingenieur bei der Firma Simlab Software GmbH und anschließend bei der BMW AG. Bei beiden Firmen beschäftigte ich mich zu einem Großteil mit der Elektromagnetischen Verträglichkeit sowie mit Simulationswerkzeugen. Im Laufe meiner Karriere konnte ich bereits an mehreren staatlichen Forschungsprojekten teilnehmen.

Seit dem Jahr 2014 bin ich als Professor an der Hochschule Landshut tätig und freue mich darauf, Sie in einer meiner Vorlesungen oder in meinen Praktika willkommen zu heißen.

Ein herzliches Hallo 🙂 Mein Name ist Kerstin Dempf. Ich leite seit 2011 die Zentrale Studienberatung an der Hochschule Landshut und bin gleichzeitig Dozentin im Weiterbildungsbereich für Lerntechniken, Lernmethoden und wissenschaftliches Arbeiten sowie für Moderation und Präsentation.

Nach meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg war ich fast zwanzig Jahre in der Industrie, fünfzehn Jahre davon im strategischen Einkauf, tätig. Neben meinem fachlichen Wissen bringe ich daher auch breite Kompetenzen aus dem Soft-Skill-Bereich mit und weiß, wie wichtig beispielsweise Empathie oder die Fähigkeit aktiv zuzuhören im Berufsalltag sind.

Das Thema „erfolgreich Lernen im Studium“ liegt mir sehr am Herzen. Im Studium gibt es keine standardisierten und wiederkehrenden Abläufe. Daher sollten sich Studierende schon frühzeitig Gedanken über passende Lernstrategien und das richtige Zeitmanagement machen. Für Studierende in berufsbegleitenden Studiengängen stellt dies eine besondere Herausforderung dar, da Arbeit – Studium – Familie – Freunde etc… „unter einen Hut“ zu bringen sind. Als ausgebildeter Business Coach unterstütze ich Sie dabei sehr gern und biete Ihnen ein aktives Ohr 😉 , die Möglichkeit der Selbstreflektion sowie Hilfe zur Selbsthilfe an.

Ich freue mich, Sie in meiner Vorlesung zu begrüßen.

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner]

Hallo, mein Name ist Michaela Gruber und ich bin im Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie & Logistik für das Fach Ingenieurmathematik I und II in den ersten beiden Semestern zuständig.

Seit 2005 bin ich Dozentin an der HAW Landshut, anfangs als Lehrbeauftragte bzw. Lehrkraft für besondere Aufgaben. Seit dem Wintersemester 2012/2013 bin ich als Professorin für Naturwissenschaftliche Grundlagen des Wirtschaftsingenieurwesens für die Lehre der Ingenieurmathematik und der Biomedizinischen Grundlagen an der Fakultät für Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen zuständig.

Die Lehre im Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie & Logistik ist für mich eine besonders interessante Aufgabe. Hier versuchen wir durch eine breite Mischung verschiedener Online-Lernmaterialien gepaart mit einigen konzentrierten Übungseinheiten in Präsenz unseren Studierenden die Grundlagen der Mathematik näher zu bringen, die sie später im Studium brauchen.

Ich würde mich freuen, Sie in unseren Mathematikkursen begrüßen zu dürfen.

Hallo, ich heiße Jürgen Kremheller und bin als Lehrbeauftragter in der Fakultät Elektro- und Wirtschaftsingenieurwesen tätig. Hierbei vertrete ich die wirtschaftswissenschaftlichen Fächer in Form von Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre sowie Buchführung und Bilanzierung.

Nach meiner kaufmännischen Ausbildung bei der BMW AG studierte ich Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule in Deggendorf.

Seit 2006 arbeite ich in den Bereichen Corporate Finance, Entrepreneurshipmanagement, Unternehmenssanierung und Risikocontrolling.

Mein Anliegen ist es, die Vorlesungen praxisorientiert und verständlich zu gestalten, umso das Interesse und die Motivation der Studenten zu fördern.

Ich würde mich freuen, Sie bald in einer meiner Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Karl Stoffel - Hochschulpräsident und unser Dozent für Grundlagen BWL

Hallo zusammen, mein Name ist Karl Stoffel und ich bin Präsident der Hochschule Landshut. Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie & Logistik unterrichte ich das Modul Grundlagen in der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft/Unternehmensführung an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung in Koblenz und Promotion an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel hatte ich von 1994 bis2008 drei berufliche Stationen in der Wirtschaft – zuletzt als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens. Seit 2008 war ich zunächst als Professor für Controlling und Kostenrechnung und ab 2010 zusätzlich als Dekan der Fakultät Betriebswirtschaft an der Hochschule Landshut tätig, bevor ich in das Präsidentenamt gewählt wurde.

Der stete Ausbau der Qualität in der Lehre ist meines Erachtens eine der wichtigsten Aufgaben einer Hochschule, daher engagiere ich mich persönlich in diesem sehr innovativen Studiengang.

Hallo, ich heiße Richard Strunz und bin Lehrbeauftragter für den Teil der Statistik im Rahmen des Moduls Ingenieurmathematik II sowie für die Module Projektmanagement und Qualitätsmanagement.

Ich selbst habe in München Luftfahrt studiert. Anschließend habe ich an der San Jose State University den Master in Luft- und Raumfahrt gemacht, bevor ich für den Master in Systems Engineering zurück nach München gegangen bin. Nach einem Austauschprogramm mit der State University of New York in Buffalo schloss ich einen Master of Business Administration and Engineering in München an und bin danach für meine Promotion an die University of Maryland gegangen.

Nach meinem ersten Masterabschluss habe ich angefangen, als Entwicklungsingenieur bei Airbus zu arbeiten. Heute bin ich nach wie vor bei dieser Firma und arbeite inzwischen als Leiter für digitale Kontinuität im Bereich Engineering.

Ich freue mich bereits darauf, Sie als Student/Studentin in meiner Vorlesung begrüßen zu dürfen.